Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM

7 Ideen mehr zu wagen
(Der Weg der Mitte)

Vermutlich hat Buddha empfohlen, Extreme zu vermeiden und stattdessen vorgeschlagen, den Weg der Mitte zu verfolgen. Aber wo genau sind die Begrenzungen des Wegs der Mitte? Ist der Weg der Mitte der durchschnittliche Weg, nahe an dem, was alle Anderen machen?

Nein, ich glaube nicht, dass der Weg der Mitte etwas ist, an das man einen äußeren Maßstab legen kann. Es ist etwas, das man für sich selbst beurteilen muss.

Man kann Dinge betrachten, die viele heutzutage als extrem ansehen würden – könnten manche davon nicht auch als den Weg der Mitte betrachtet werden?

1. Eine natürliche Diät zu sich nehmen

… anstatt einer künstlichen. Diejenigen, die essbare Dinge aus Fabriken vermeiden, sind wirklich Spinner. Um ein Frühstück aus frischen Früchten zu machen, muss man stahlharte Disziplin haben oder vielleicht eine ernsthafte sozial-emotionale Störung. Wachstumshormone für Rinder sind unsere Freunde! Keine Sorge um die eigenen Organe – es gibt ja jetzt genügend Spender. Schließlich sind wir ja reich, nicht wahr? So kann man stark sein – wie eine wahnsinnige Kuh!

2. Frei von Süchten sein

Ein paar Drogen (Zucker) mit den Drogen (Kaffee) gefällig? Es ist ja legal, dann muss es okay sein. Siehe da, es gibt einige Studien, die zeigen, dass einige der tausend Chemikalien in dem Zeug gut für einen sind. Was ist also wenn die anderen alle krebserregend sind? Das ist dieses Pflanzenzeugs!

3. Gewaltfreie Führer unterstützen

Wir können ja nicht von einer Memme geführt werden! Man muss allen auf diesem Planeten zeigen, wer hier der Boss ist oder sie werden ganz schnell einfallen … oder schlimmer – sie könnten aufhören, billiges Zeug für uns zu machen! Wen interessiert es denn, wie viele Freiheiten wir an diesen Pro-Explosionen-Typen verloren haben? Wenigstens haben wir noch genug Sklaven. Es ist beschissen, einer von ihnen zu sein, aber so ist es nun mal. Niedrigere Steuern UND mehr Bomben. Das machen wir!

4. Keine Arbeit haben

Keinen Job? Bist du verrückt oder was? Wenn das jeder machen würde, würden wir verhungern. Ich meine… wie wüssten die Apfelbäume denn, wie sie weiter Äpfel wachsen lassen, wenn die Menschen nicht weiter Zeug auf sie sprühen würden? Die Käfer werden alles aufessen! Ich hasse Gartenarbeit! Warum suchst du dir nicht eine richtige Arbeit, wie alle Anderen hier? Raus und hilf, Dinge zu verkaufen, die die Leute nicht brauchen, so dass wir essen können.

5. Bücher lesen

Wer hat die Geduld, so viele Wörter zum selben Thema zu lesen? Wenn man Fernsehen und Internet hat, ist doch alles mundgerecht. Und wenn es oberflächlich ist, na und? Wenigstens bekommen wir das wichtige Zeug schnell. Man muss ja hinsichtlich des Hummer-Königreichs [Anm. d. Red. Er spielt auf die vielen Hummer-Autos in den USA an] dran bleiben!

6. Selber denken

Wie kann man es wagen, anders als Homer J. zu leben? Wer hat einem die Erlaubnis gegeben, zu denken? Leute, die viel schlauer und viel fürsorglicher sind, haben alles schon längst durchdacht. Die Gesellschaft funktioniert verflixt gut… neben der kleinen Panne mit dem Planeten, der kein Teamspieler ist. Man sollte lieber unserem Beispiel folgen und hineinpassen oder wir werden sich schnell rausschmeißen.

7. Immer glücklich sein

Damit fangen wir gar nicht erst an!

Was würde Buddha tun? Würde er dem Weg des Konformisten folgen… oder dem des Wilden? Wie würde der heutige Weg der Mitte aussehen?