Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM
  1. Wichtige und unwichtige Schwächen

    Kommentieren
    Der letzte Artikel über Starken und Schwächen hat für einige interessante Nachfragen gesorgt. Die meisten lassen sich auf folgende Frage reduzieren, die zweifellos einer intelligenten Antwort bedarf: “Ist es nicht eine schlechte Idee, wenn wir Aufwand für Schwächen betreiben, deren Bereich oder Thema uns nicht liegt? Sollten wir nicht ...

    Weiterlesen

  2. Nutze deine Stärken, trainiere deine Schwächen

    Kommentieren
    Eines der wichtigsten Prinzipien der Persönlichkeitsentwicklung ist die Tatsache, dass deine Fähigkeit deine größte Stärke zu nutzen, durch deine größte Schwäche spürbar beeinträchtigt wird. Die verschiedenen Aspekte unseres Lebens – das Physische, Mentale, Soziale und Spirituelle – sind stark miteinander verwoben und lassen sich ...

    Weiterlesen

  3. Bewusste Prokrastination

    Kommentieren
    Kein Zeitmanagement-System ist viel wert, wenn es dir nicht sagt, was du an einem Montag morgen um 9 Uhr machen sollst. Nehmen wir an, du hast eine Liste mit all deinen Aufgaben und Projekten. Was solltest du zuerst abarbeiten? Meine Antwort auf diese Frage ist, dass du an dem arbeiten solltest, von dem du glaubst, dass es langfristig den ...

    Weiterlesen

  4. Ausmisten

    Kommentieren
    Meine Frau und ich haben das vergangene Wochenende dafür genutzt um unsere Garage aufzuräumen und viele nicht mehr benötigte Dinge auszumisten. Das eine lange überfälliges Projekt und wir haben endlich Zeit dafür gefunden. Es wirkte zuerst recht einschüchternd, aber dann fühlte es sich wirklich gut an, das ganze Gerümpel zu sortieren und ...

    Weiterlesen

  5. Zwischenmenschliche Kommunikation und die Bewussteinslücke

    Kommentieren
    Ist dir aufgefallen, das du bei der Kommunikation mit einer anderen Person manchmal einen wunderbar effektiven Austausch hast, der euch beide zum Besseren verändert und ein anderes Mal kommst du dir vor, als würde ihr nur mit den Köpfen zusammschlagen und euch immer mehr auf eure Standpunkte versteifen? Was ist der Unterschied? Der Unterschied ...

    Weiterlesen

  6. Die drei Bären: Arroganz, Scheu und Aufrichtigkeit

    Kommentieren
    Arroganz (zu heiß) “Stolz kommt vor der Zerstörung, ein hochmütiger Geist vor dem Sturz.” —Buch der Sprichwörter 16:18 Arroganz ist übermäßiger Stolz, der versucht andere im Vergleich zu dir schlecht aussehen zu lassen. Auch wenn diese Eigenschaft unter Klingonen als ehrenhaft angesehen wird, tendiert sie doch dazu ...

    Weiterlesen

  7. Tipps für einen produktiven Arbeitsplatz

    Kommentieren
    Wie würde es dir gefallen, wenn du deine Produktivität permanent erhöhen könntest – und das mit nur ein paar simplen Änderungen an deinem Arbeitsplatz? Wenn du schon so viel Zeit am Schreibtisch verbringst, dann solltest du sicherstellen, dass es auch eine angenehme ist. Wie fühlt sich dein Arbeitsplatz an? Wenn du gerade an deinem ...

    Weiterlesen

  8. Wie man negative Einstellungen gegenüber Geld los wird

    Kommentieren
    Welche negativen und einschränkenden Überzeugungen gegenüber Geld halten dich davon ab, all den Wohlstand und den Überfluss zu erreichen, den du verdienst? Das Million Dollar Experiment hat für eine Flut an Mails gesorgt, in denen mir von Teilnehmer berichten, wie sie ihre einschränkenden, finanziellen Überzeugungen entdeckt und durchbrochen ...

    Weiterlesen

  9. Vorsicht, Skepsis!

    Kommentieren
    Zweifel und Unglaube sind die Werkzeuge der Wahl, wenn man als Skeptiker die Realität verstehen will – in der Hoffnung, dass die daraus resultierenden Einsichten das eigene Verhalten auf intelligente Weise beeinflussen können. Skepsis enstand ursprünglich als eine Form der Opposition gegenüber einem Dogma. Die Idee hinter der Skepsis ist, ...

    Weiterlesen

  10. Wie man vom Introvertierten zum Extrovertierten wird

    Kommentieren
    Als Kind war ich sehr introvertiert, ich verbrachte meine Zeit oft am Computer, mit Lesen und Videospielen oder ich ging einem anderen Solo-Hobby nach. Wenn ich draußen war, fuhr ich Fahrrad und erkundete die umliegenden Felder und Hügel (die heute alle mit Häusern bebaut sind) oder ich warf ein paar Körbe, aber in der Regel machte ich das ...

    Weiterlesen