Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM

Der Typ im Spiegel
(The Guy in the Glass)

Eins meiner Lieblingsgedichte ist Der Typ im Spiegel, welches von Integrität und Ehrlichkeit gegenüber sich selbst handelt. Ich bin ihm zum ersten Mal vor 20 Jahren begegnet. Es wird meist fälschlicherweise “Der Mann im Spiegel” genannt und oft versehentlich dem enorm produktiven Autor Anonym zugeordnet. Der wahre Autor des Gedichtes ist Dale Wimbrow (1895-1954), der es 1934 geschrieben hat. Hier ist es:

Wenn du bekommst, was du willst, bei deiner Suche nach Wohlstand,
Und die Welt dich zum König für einen Tag macht,
Dann geh zum dem Spiegel und schau dich an,
Und sieh was der Typ zu sagen hat.

Es ist nicht dein Vater, oder Mutter, oder Frau,
Deren Beurteilung du bestehen musst.
Der Kerl, dessen Urteil in deinem Leben am meisten zählt
Ist der Typ, der aus dem Spiegel zurück starrt.

Er ist der Kerl, dem du gefallen musst, vergiss all’ den Rest,
Denn er ist bei dir, bis zu allerletzt,
Und du bestehst deinen gefährlichsten, schwierigsten Test
Wenn der Typ im Spiegel dein Freund ist.

Du magst wie Jack Horner sein und eine Pflaume hereinlegen,
Und denken du wärst ein wunderbarer Typ,
Aber der Mann im Spiegel sagt, du bist nur ein Rumtreiber,
Wenn du ihm nicht direkt in die Augen sehen kannst.

Du kannst jahrelang die Welt zum Narren halten,
Und dabei auf die Schultern geklopft kriegen,
Aber dein Lohn am Ende sind Herzschmerz und Tränen
Wenn du den Typ im Spiegel betrogen hast.

Ich habe eine Kopie des Gedichtes in meinem Büro hängen, als Erinnerung für mich daran, bewusst zu leben, anstatt in die Falle zu laufen, auf Kosten meiner Mission die Ziele anderer Leute zu erfüllen. Jedes Mal, wenn ich es lese, bekomme ich einen besseren Sinn der Klarheit, ein Gefühl der Sicherheit, auf was ich mich als nächstes fokussieren muss.

Ich empfehle, dass man den Instruktionen in der 3. und 4. Zeile des Gedichtes wortwörtlich folgt, auch wenn es nur für ein paar Minuten ist. Sich selbst in die Augen schauen und den eigenen Gedanken lauschen. Ist der Typ im Spiegel wirklich ein Freund?