Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM

Die eigene Bibliothek zur Persönlichkeitsentwicklung aufbauen

Die eigene Bibliothek zur Persönlichkeitsentwicklung wird sich langfristig immer wieder auszahlen.

Dieses Wochenende werde ich meine stetig wachsende Sammlung an Büchern und Audio-Programmen über Persönlichkeitsentwicklung sortieren. Ein guter Teil meines Heimbüros wird von Bücherregalen eingenommen und ich werde heute noch ein paar weitere hinzufügen. Auch wenn ich die Bücher spende, die ich gelesen habe, manche aussortiere und einige E-Books in digitaler Form besitze, so bleibt dennoch eine riesige, physikalische Sammlung, die gemanaged werden will.

Ich habe zum ersten Mal von Brian Tracy in einem seiner Audio-Programme davon gehört, dass man sich eine eigene Bibliothek zur Persönlichkeitsentwicklung aufbauen sollte. Als ich 21 Jahre alt war, habe mich entschlossen, seinem Rat zu folgen und damit zu beginnen eine eigene Sammlung anzulegen – und ich bin froh, dass ich das gemacht habe. Zwar ist Lesen eine großartige Gewohnheit, dennoch vergessen wir das Meiste schnell wieder und das Leben dreht sich oft im Kreis. Ich habe eine 1994 eine paar Bücher gekauft, die mir helfen sollten, die meine neugegründete Spiele-Firma wachsen zu lassen. Genau diese Bücher sind auch jetzt nützlich, wenn es darum geht mein Persönlichkeitsentwicklungs-Unternehmen aufzubauen. Wenn ich diese Bücher nicht als Teil meiner Referenzbibliothek hätte, dann hätte ich mich nicht mehr daran erinnert, ihre Ideen anzuwenden.

Brian Tracy empfiehlt in allen Büchern Notizen zu machen. Einfach alles hervorheben, was einem bedeutungsvoll erscheint. Dann kann man das Buch Jahre später wieder aufschlagen und alle Schlüsselstellen nochmal in wenigen Minuten nachlesen. Ich habe das am Anfang nicht gemacht, aber ich wünschte, ich hätte. Es geht viel schneller ein Buch nochmal durchzugehen, wenn ich es mit meinen eigenen Anmerkungen und Hervorhebungen versehen habe.

Aufbau

Der Aufbau deiner eigenen Persönlichkeitsentwicklungs-Bibliothek ist einfach. Man bekommt in jedem Baumarkt billige Regale, wo bis zu 150 Bücher reinpassen. Wenn du dir ein leeres Regal kaufst, dann wird das eine Leerstelle erzeugen, die du füllen willst – und das wird dann auch (langsam) passieren.

Ich empfehle nicht jedes Buch aufzuheben, das du liest. Eine Menge Bücher sind es einfach nicht wert. Wenn du dir sicher bist, dass du nie wieder auf einen bestimmtes Buch zurückgreifen wirst, dann weg damit. Gib es jemand anderen, verkauf es weiter oder spende es. Behalte nur die Bücher, wo du das Gefühl hast, dass sie es wert sind in deine Sammlung zu gehören.

Wozu eine eigene Bibliothek?

Warum soll man sich die Mühe machen, eine eigene Sammlung anzulegen? Die besten Persönlichkeitsentwicklungs-Bücher enthalten Lösungen zu universellen Herausforderungen des Menschen – z.B. wie man Prokrastination (Aufschieberitis) überwindet, wie man sich organisiert und sich selbst motiviert. Wenn ich mich einer neuen Herausforderung gegenüber sehe, dann stelle ich oft fest, dass es sich um eine spezifische Instanz eines allgemeinen Musters handelt, wofür es bereits eine Lösung gibt. Wenn ich das zugrundeliegende Problem genau diagnostizieren kann, dann muss ich die Lösung dafür nur nachschlagen. Das Feld der Persönlichkeitsentwicklung ist nicht so exakt wie die Mathematik oder die Computer-Programmierung, aber es gibt einige Lösungen, die gut funktionieren. Und das ist das Wichtigste: Du willst dir so eine Sammlung von Lösungen zulegen, die für dich persönlich gut funktionieren.

Gute Computer-Programmierer machen etwas sehr ähnliches – sie erarbeiten sich ein Bewusstsein für Algorithmen, die bekannte Probleme lösen. Ein großer Teil der Programmierung besteht darin, herauszufinden wie man ein neues Problem so (um)definiert, dass es sich mit einem existierenden Algorithmus lösen lässt. Für die Nicht-Programmierer: ein Algorithmus ist nur ein extravagantes Wort für eine Methode um ein Problem zu lösen. Man kann sich das wie ein Rezept vorstellen.

Eine wichtige Lektion, die unerfahrene Computer-Programmierer lernen müssen, ist

“Das Rad nicht neu erfinden.”

Wenn eine gute Lösung für dein Problem bereits existiert, dann kopier einfach diese Lösung und entwirf nicht deine eigene komplett neu. Wobei wir hier natürlich annehmen, dass du das Problem effizient lösen willst und es nicht eine Übung für dich darstellt.

Bei der Persönlichkeitsentwicklung ist es dasselbe. Erfinde das Rad nicht neu. Viele Menschen haben schon mit den üblichen Problemen wie Prokrastination, der Angst öffentlich zu reden oder verschiedenen Süchten gekämpft. Und für viele Fälle gibt es bekannte Lösungen für solche Probleme, die nur darauf warten in Büchern im lokalen Buchladen oder der Bibliothek entdeckt zu werden. Die Herausforderung ist natürlich das richtige Buch zu finden. Ich kann nicht einfach sagen, was man lesen sollte, denn unterschiedliche Lösungen funktionieren für unterschiedliche Menschen. Zudem wäre es sehr zeitaufwendig, denn um das richtige Buch empfehlen zu können, müsste ich dein Problem genau diagnostizieren und das kann dauern. Es gibt viele (eigene) Fehldiagnosen, wenn es um Probleme der Persönlichkeitsentwicklung geht – was du oft als das Problem identifizierst, ist vielleicht nur das Symptom eines viel größeren Problems. Die ultimative Lösung ist es, einfach selber einzutauchen, viel zu lesen und zu experimentieren. Das ist zeitaufwendig, aber auf lange Sicht, wird sich das schließlich auszahlen.

Heb die Bücher auf, deren Lösungen und Ideen für dich tatsächlich funktionieren und stell sie mit ins Regal. Wenn sie jetzt für dich funktionieren, dann werden sie es wahrscheinlich auch noch in 10 Jahren und dann wirst du froh sein, dass du sie zur Hand hast, wenn du auf ein ähnliches Problem stößt.

Aktuell habe ich hunderte Dinge in meiner Persönlichkeitsentwicklungs-Bibliothek. Ich habe ein kleines Regal in Reichweite; für die Bücher, auf die ich am meisten zurückgreife. Dann gibt es noch hunderte anderer Bücher, Kassetten, CDs und Videos auf anderen Regalen in der Nähe. Und schließlich gibt es noch diverse archivierte Dinge in Kisten in meiner Garage. Wenn du darüber nachdenkst, dann ist das der Speicher-Architektur eines Computers sehr ähnlich. Mein kleines Bücherregal ist mein Cache-Speicher des Prozessors, der Rest meine Büroregale ist der Arbeitsspeicher und die Garage ist die Festplatte. Dieses Wochenende werde ich versuchen, die meisten Dinge von der Garage in mein Büro zu holen, damit ich schnelleren Zugriff auf mehr Dinge habe.

Wie ich oben schon erwähnt habe, kann ich normalerweise keine spezifischen Bücher empfehlen, es sei denn, sie sind richtig toll. Ich kann aber jedoch ein paar Autoren empfehlen, deren Bücher und Audio-Programme mir viel geholfen haben. Dazu gehören:

Wenn ich einen Autor entdecke, der mir gefällt, dann lese ich oft mehrere seiner Bücher hintereinander – manchmal sogar jedes Buch, was er geschrieben hat. So kann ich in die Denkweise des Autors eintauchen und ihre Philosophie viel tiefer und besser absorbieren. Wenn du die gesammelten Werke eines Autors liest, dann fallen dir die ganzen subtilen Dinge und Nuancen auf, die du sonst übersehen würdest.

Also mach etwas Platz in deinem Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Büro und fang damit an, dir deine eigene Bibliothek zur Persönlichkeitsentwicklung aufzubauen. Wenn du ein Mensch bist, dann wirst du immer wieder auf menschliche Probleme treffen. Erfinde das Rad nicht neu. Leg dir eine eigene Sammlung von Lösungen zu, die für dich funktionieren. Du wirst froh sein, es getan zu haben.