Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM

Erholung vom Redewettbewerb

Gestern Abend bin ich beim Divisionswettbewerb der Toastmasters angetreten. Ich habe den dritten Platz erreicht. Obwohl ich natürlich den ersten Platz angepeilt hatte, fühle ich mich trotzdem gut, dass ich mein Bestes gegeben und wieder meine Grenzen ausgetestet habe. George Gilbert wurde Erster, ein professioneller Redner/Komiker, der schon etwa so lange auftritt und Reden hält, wie ich lebe. Alle Reden waren exzellent und bevor die Gewinner bekannt gegeben wurden, wusste ich wirklich ehrlich nicht, wer den ersten, zweiten und dritten Platz belegen würde. Georges Rede war wunderbar humorvoll, meine eher emotional und die Zweitplatzierte Brandi Harrington hielt eine sehr direkte und aufrichtige Rede mit einer guten Dosis Humor.

Ich habe mein Ziel, nämlich eine emotionale Verbindung zum Publikum herzustellen, für diese Rede erreicht; ich wusste, dass ich es geschafft hatte, als ich Tränen im Publikum sah. Wenn es jedoch darum geht, eine Gewinner-Rede zu entwerfen, habe ich das Ziel wohl verfehlt. Ich wollte keine Rede mit viel Humor schreiben, aber im Nachhinein denke ich, dass ich sie wohl leichter und lustiger hätte gestalten sollen, um zu gewinnen.

Die Beurteilung ist so strukturiert, dass es einen Wertungsbogen und mehrere Richter gibt, aber sie ist trotzdem sehr subjektiv. Wie vergleicht man eine Rede, die einen zum Lachen bringt mit einer, die zu Tränen rührt und mit einer, die zum Nachdenken anregt? Selbst einige der Richter haben diese Schwierigkeit angemerkt. Der Wettbewerb zusammen mit einem Abendessen war sehr lang und die Stühle des Bankett-Raums waren nicht bequem genug für so ein langes Event. Ich war insgesamt 5 Stunden lang dort und konnte meine Rede nicht vor 21:00 Uhr halten. Ich denke, dass eine humorvolle Rede unter solchen Umständen für eine bessere Reaktion im Publikum sorgt, also werde ich wohl nächstes Jahr eine andere Art Rede ausprobieren.

Im Abendessen waren Glückskekse enthalten. Auf meinem Zettel stand:

“Du wirst in der nahen Zukunft etwas riskieren.”

Was heißt das, wenn man in Las Vegas lebt? :)

In einigen Tagen werde ich den Ablauf des Wettbewerbs auseinandernehmen, um herauszufinden, was ich gelernt habe und wie ich mich verbessern kann. Aber jetzt werde ich erstmal einen Tag mit meiner Familie verbringen. In ein paar Stunden werde ich meine Frau vom Flughafen abholen. Sie kommt von einer Naturprodukte-Messe aus Anaheim, Kalifornien wieder. Wenn ich mich also vom Wettbewerbs-Kater erhole, wird sie sich vom Messe-Kater erholen.