Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM

Gedankenwellen

Gedanken breiten sich wie Wellen in der Realität aus

Nur ein paar Stunden, nachdem ich den Artikel Eine Dosis Koffein für dein Bewusstsein gepostet habe, bin ich die Treppe runtergegangen und habe gesehen, dass meine Frau einen Film schaut. Sie sah “Mystery Men” (IMDB, Amazon), der sich um eine Gruppe von ungeschickten, aber es gutmeinenden Superhelden dreht.

Diesen Film hatten wir damals 1993 gesehen als er rauskam, aber seitdem nicht mehr – es war Zufall, dass er im Kabel gesendet wurde. Als ich den Raum betrat, kam gerade die Szene, in der Invisible Boy (Unsichtbarer Junge) endlich seine Superpower vorführen kann – die Macht unsichtbar zu werden – aber nur, wenn gerade keiner zu ihm hinsieht. Er benutzt sie um an einer tödlichen Maschine vorbeizukommen. Das ist eine faszinierende Interpretation eines der Konzepte, über die ich da eben geschrieben hatte.

Mystery Men

Der Film direkt danach auf dem gleichen Kanal war “The Hulk” (IMDB, Amazon), wo es um einen mächtigen Superhelden geht, der in den Besitz riesiger Kräfte kommt, die er aber nicht wirklich kontrollieren kann. Hmmm… Vielleicht eine Warnung?

Später am selben Tag stolperte ich über einen Artikel über ein 8-jähriges koreanisches Physikwunderkind, der sich an der Universität einschrieb und meinte, er wolle Anti-Gravitations-Autos erfinden, die fliegen können. Ein weiteres Beispiel für etwas, über das ich an diesem Morgen erst geschrieben hatte.

The Hulk

Während der Mittagspause sah ich mir “The Matrix Reloaded” (IMDB, Amazon) an (heute war wohl großer Filmtag) und es gab eine Szene, in der Neo und ein anderer Charakter aus Zion darüber diskutierten, wie wenig sie schlafen… nur ein paar Stunden pro Tag. Alles klar…

Ich interpretiere solche Dinge als zurückgekommene Reflektionen meiner Gedanken, die sich wie Wellen durch die externe Realität bewegen. Anfangs habe ich solche Vorkommnisse auf das Aufsteigende retikuläre Aktivierungssystem meines Gehirns geschoben, da es für uns vorher bestimmen kann, das wahrzunehmen, worüber wir nachdenken. Wenn du zum Beispiel ein neues Auto kaufst und dann das gleiche Modell überall auf den Straßen siehst. Aber ich wurde neugierig, ob ich über diese Erklärung hinaus gehen und Zufälle manifestieren kann, die sich nur sehr schwierig als ein Ergebnis unterbewusster Programmierung erklären lassen. Diese einschränkenden Gedanken loszuwerden, schien einen großen Effekt zu haben und inzwischen bermerke ich fast täglich, wie merkwürdige Synchronitäten auftreten, von denen viele wirklich viel Fantasie benötigen, um einfach als Ergebnis unterbewusster Aktion oder als reiner Zufall erklärt werden zu können.

Matrix Reloaded

Dann begann ich den Versuch, diese synchronen Erfahrungen bewusst zu erschaffen, indem ich die Intention ausgab, sie im Überfluss und mit höherer Intensität zu manifestieren. Inzwischen treten solche Effekte fast jeden Tag auf und manchmal in sehr kurzer Abfolge hintereinander (so 30-60 Minuten). Die Zufälle von oben gehören eher noch zu den milderen Dingen.

Seit ich mit diesem Blog begonnen habe, haben sich diese Effekte unglaublich verstärkt. Ich glaube, dass liegt vielleicht daran, dass ich durch meine Artikel die Gedanken vieler Tausend Menschen beeinflussen kann. Mein Verdacht ist, dass, wenn Tausende Menschen einen gewissen Gedanken innerhalb einer kurzen Zeitperiode (vielleicht 24 Stunden) denken, dann erzeugt das größere Wellen in der Realität als wenn nur eine Person diesen Gedanken hat. Das mag erklären, warum ich einen Anstieg an Synchronitäten erlebe, wenn ich über etwas schreibe – auch wenn ich die weglasse, die ein direktes Resultat von Leuten zu sein scheinen, die mein Blog lesen und mir Feedback senden.

Wenn die Realität tatsächlich so funktioniert, dann heisst das, das ich mir der Gedanken sehr bewusst sein sollte, die ich in die Welt hinaus sende. Das finde ich aber okay, diese Verantwortung zu übernehmen, da ich mich bewusst dafür entschieden habe, dem höchsten Wohl aller zu dienen und ein tieferes Verständnis dafür zu entwickeln, was das alles bedeutet. Die Fähigkeit täglich die Gedanken von Tausenden Menschen beeinflussen zu können, ist nichts, was ich auf die leichte Schulter nehme. Ich fühle mich für dieses Privileg geehrt und ich verspreche mein Bestes zu geben. Solch ein Privileg kann natürlich leicht missbraucht werden, wenn man sich angstbasierten Gedanken hingibt – so wie Adolf Hitler es einmal mit seinen kommunikativen Fähigkeiten gemacht hat.

Ich denke jeder Mensch hat diese angeborene Fähigkeit, mit Hilfe seiner Gedanken Wellen in der externen Realität zu erzeugen, aber normalerweise nimmt diese keiner wahr, weil sie oft nur ihre Vergangenheit in der Zukunft wieder aufleben lassen. Die meisten Menschen denken die gleichen Gedanken, die sie auch gestern gedacht haben, so dass ihr Erleben der Realität recht steif und wenig flexibel wirkt. Ich geben offen zu, dass es für mich eine große Herausforderung war, zu lernen, wie man bewusst und proaktiv denkt, anstatt einfach nur auf die externe Realität zu reagieren bzw. Gedanken zu wählen anstatt sie mir von meiner Umgebung diktieren zu lassen. Es hat Jahre gedauert, bis ich das mit etwas Konstanz hinbekommen habe. Reaktives Denken ist eine schwer zu überwindende Angewohnheit.

Das ist die Domäne von The Greatest American Hero, wo wir scheinbar irgendeine Form eigenartiger Kraft besitzen – aber das Handbuch fehlt. Ich bin zutiefst von der Möglichkeit fasziniert, dieses Territorium erforschen zu dürfen. Ich hoffe, du findest es ähnlich faszinierend, wenn du wächst und bewusster wirst.