Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM
  1. Wie man dem Chaos Herr wird

    Kommentieren
    Dieser Artikel beschreibt eine grundlegende Methode um dem Durcheinander Herr zu werden und jeden physischen Raum zu organisieren, z.B. das Büro, die Küche oder die Garage. Ich denke, der Hauptgrund für Chaos ist, das man nicht systematisch entscheidet, wo welcher Gegenstand hingehört. Praktisch allen Menschen, die überall mit Durcheinander zu ...

    Weiterlesen

  2. Mentalen Arbeitsspeicher freimachen

    Kommentieren
    Es heißt, dass ein kurzer Bleistift besser als ein langes Erinnerungsvermögen ist. Aber wie gut folgst du diesem Ratschlag? Täglich generieren wir neue Informationen und sehen uns der Herausforderung gegenüber, diese effizient festzuhalten und zu organisieren. Zum Glück hilft uns Software dabei und ich ermutige jeden, seine persönlichen ...

    Weiterlesen

  3. Was man in 6 Monaten erreichen kann

    Kommentieren
    Da 2005 halb vorbei ist, habe ich mich entschieden, meine Fortschritte zu bewerten. Hier ist, was ich dieses Jahr bisher gemacht habe: Körperlich Habe einen 30-Tage-Test für ein neues Trainingsprogramm durchgeführt Habe das Trainingsprogramm auf sechs Tage die Woche und einen Mix aus Laufen und Krafttraining abgeändert. Habe die Läufe ...

    Weiterlesen

  4. Warum zuviel Neugier ineffizient ist

    Kommentieren
    Ein Zeitleck, das ich bei mir feststellen musste, ist das zu häufige Überprüfen diverser Dinge. Ich hatte es schon geschafft, meine E-Mails nur einmal pro Tag abzuarbeiten, aber bemerkte dann, dass ich immer noch Dinge wie Blog-Kommentare, Feeds, Werbeeinnahmen, Verkäufe über meine Games-Website, Web-Traffic und andere Statistiken mehrfach am ...

    Weiterlesen

  5. RSS-Feeds managen

    Kommentieren
    Ein Feed kommt, ein Feed geht. Ich habe einige Blog-Feeds als RSS abonniert, aber ich kann unmöglich alle interessanten Blogs da draußen abonnieren. Ich habe schnell gemerkt, dass, wenn ich noch mehr abonniere, ich gar nicht mehr hinterherkomme. Ich habe festgestellt, dass 20 Blog-Feeds eine vernünftige Anzahl Abos für mich sind – wenn ...

    Weiterlesen

  6. Persönliche Quoten

    Kommentieren
    Viele Verkäufer haben eine Sollvorgabe (Quote) an monatlichen Abschlüssen. Dieses Konzept einer Quote kann man auch für seine eigene Produktivität einführen. Ich benutze diese Technik oft und finde, dass sie für bestimmte Projekttypen äußerst effektiv ist. Wie eine Quote funktioniert Für jedes Projekt, an dem man morgen arbeiten will, setzt man ...

    Weiterlesen

  7. Die Macht der ersten Stunde

    Kommentieren
    Es heißt, dass die erste Stunde eines Tages seinen weiteren Verlauf bestimmt. Ich finde, dass das für mich absolut zutrifft. Wenn ich in der ersten Stunde nach dem Aufstehen faul bin oder planlos vorgehe, dann neige ich dazu, dass ich auch für den Rest des Tages ziemlich faul und unfokussiert bin. So ein Tag beginnt oft damit, dass ich im Bett ...

    Weiterlesen

  8. Dynamische Planung

    Kommentieren
    Ein Teil von David Allens System Getting Things Done – Wie ich die dinge geregelt kriege den ich verworfen habe, ist die Idee, die nächsten Aktionen nach verschiedenen Kontexten bzw. Umgebungen, wie “Anrufe”, “Papiere ausfüllen”, “Arbeit am Computer”, usw. zu sortieren. Das macht vielleicht Sinn, wenn man 200 ...

    Weiterlesen

  9. 4 Tipps für erfolgreiche 30-Tage-Tests

    Kommentieren
    Hier einige Ratschläge für alle, die einen 30-Tage-Test machen: 1. Auf das Handeln konzentrieren, nicht auf Resultate. Es ist einfacher zu garantieren, dass man jeden Tag Sport treibt, als zu garantieren, dass man eine bestimmte Anzahl an Kilos verliert. Es ist einfacher zu garantieren, dass man eine Stunde lang schreibt, als dass man eine ...

    Weiterlesen

  10. Geduld

    Kommentieren
    Es mag simpel klingen, aber Geduld ist eine Tugend, die auch eins der wichtigsten Hilfsmittel für persönliches Wachstum ist. Manchmal erzeugt das Arbeiten an einem Problem nichts als Widerstand. In solchen Momenten hilft es nicht weiter, diesen Widerstand direkt anzugreifen. Eventuell ist es von Vorteil, das Problem für eine Weile zu ignorieren ...

    Weiterlesen