Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM

Neuer Provider

Nachdem meine Frau und ich in unser neues Haus eingezogen sind, entschieden wir uns, zu einem neuen Provider zu wechseln, anstatt weiter bei der üblichen Telefongesellschaft Kunde zu bleiben. Wir wechselten zu Vonage. Nur eine einzige Leitung zu bekommen, wäre ein Kinderspiel gewesen, aber ich wollte mehrere Leitungen und auch zudem, dass alles mit unserem WLAN-Router funktioniert. Mit ein bisschen Mühe habe ich alles zum Laufen gebracht.

Der neue Provider bietet eine Menge Features und ist viel billiger als der übliche. Nur 25$ im Monat, für eine Flatrate für Ferngespräche in den ganzen USA und Kanada (15$, wenn man nur 500 Freiminuten möchte). Die Kehrseite ist, dass wenn die Internetverbindung zusammenbricht, man auch kein Telefon mehr hat. Das war kein großes Problem für mich, da alle Accounts einen kostenlosen Anrufbeantworter haben; wenn die Verbindung also zusammenbricht, werden Anrufe direkt dahin weitergeleitet. Außerdem habe ich ja auch noch ein Handy, welches man in Notfällen nutzen kann.

Dieses Wochenende habe ich eine Verbesserung vorgenommen und im Haus alle Telefonleitungen der alten Telefongesellschaft abgeklemmt. So war das ganze Haus ein geschlossenes System. Dann habe ich eine der Vonage-Leitungen in eine Dose in der Wand gesteckt, welche jede der Dosen im Haus versorgt, die die selbe Leitung teilen. So kann jedes Telefon einfach in eine normale Telefonsteckdose gesteckt werden, um Anrufe zu tätigen – genau so wie es vorher mit der alten Telefongesellschaft ging. Vonage hat eine Anleitung, wie man alles einstellt – es hat nur wenige Minuten gedauert.

Ich bin erst eine Woche bei diesem Anbieter, aber so weit so gut. Ich mag es, dass ich eine Mail bekomme, wenn mir jemand auf den Anrufbeantworter gesprochen hat. Wenn man bereits ein Kabelmodem oder eine DSL Verbindung hat, dann rate ich, sich diesen Provider mal anzuschauen, hauptsächlich um Geld zu sparen und weil alles leicht zu installieren ist. Wenn es funktioniert, werde ich dadurch einige hundert Dollar im Jahr sparen.