Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM

Was man in 6 Monaten erreichen kann

Und was hast du dieses Jahr schon geschafft?

Da 2005 halb vorbei ist, habe ich mich entschieden, meine Fortschritte zu bewerten. Hier ist, was ich dieses Jahr bisher gemacht habe:

Körperlich

  1. Habe einen 30-Tage-Test für ein neues Trainingsprogramm durchgeführt
  2. Habe das Trainingsprogramm auf sechs Tage die Woche und einen Mix aus Laufen und Krafttraining abgeändert.
  3. Habe die Läufe schrittweise auf 12 km ausgedehnt (werde diese Distanz wahrscheinlich bis nach dem Sommer beibehalten, da es momentan 40° draußen sind und ich nicht zur Pfütze mutieren will).
  4. Habe einige Monate lang zusammen mit einem Chiropraktiker an einer Haltungsänderung gearbeitet, welche dazu führte, dass ich keine Knieschmerzen mehr bei langen Läufen habe.
  5. Habe mein normales Lauftempo i, etwa eine Minute pro Meile verbessert.
  6. Habe 4,5kg abgenommen und 2% weniger Körperfett.
  7. Habe die Gewohnheit jeden Morgen um 5 Uhr aufzustehen etabliert, schlafe so etwa 90 Minuten weniger als vorher, aber habe mehr Energie.
  8. Habe einen wirklich schönen Wanderweg im Red Rock Canyon entdeckt, welcher zu einer natürlichen Quelle führt (ein toller Ort, um zu meditieren)
  9. Schaffe immer noch 30-30 Liegestütze (nicht meine persönliche Bestleistung, aber in Ordnung).

Arbeit und Karriere

  1. Habe einen Geschäftsplan für 2005 geschrieben.
  2. Habe angefangen, mein erstes Buch zu schreiben (detailierter Entwurf und einige Kapitel erledigt, aber noch lange nicht fertig).
  3. Habe den Traffic auf StevePavlina.com um 600% gesteigert (Juni 2005 verglichen mit Dezember 2004).
  4. Habe mein Ziel für das zweite Quartal hinsichtlich der Newsletter-Abonnenten erreicht.
  5. Habe Dutzende neue Blogposts geschrieben, inklusive einer 6-teiligen Serie über Selbstdisziplin und eine weitere über den Sinn des Lebens
  6. Einige Blogartikel sind durch Mundpropaganda bekannt geworden: Wie man Frühaufsteher wird und Wie man Kaffee aufgibt
  7. Habe viele kleine Verbesserungen an der Seite und am Blog vorgenommen (ohne einen Cent auszugeben).
  8. Habe ein neues Spiel mit meiner Spielefirma rausgebracht.
  9. Habe einen Arbeitsplan aufgestellt um Geld als professioneller Redner zu verdienen.
  10. Einige meiner Artikel wurden in andere Sprachen übersetzt (hauptsächlich Russisch).
  11. Habe ein Interview mit einem großen Magazin gehabt, welches eine Leserschaft von 5 Millionen hat (wird aber erst im 4. Quartal erscheinen).
  12. Habe einen professionellen Redner aus der Region gefunden, der mein Mentor auf dem Weg zum verdienenden, professionellen Redner sein wird.
  13. Habe begonnen, Themen zu entwickeln, über die ich sprechen kann.

Toastmasters und Reden

  1. Habe mir meinen CTM verdient (“Competent Toastmaster”, für 10 gehaltene Reden).
  2. Habe schon 30% der Reden auf dem Weg zum ATM-B geschafft (Advanced Toastmaster Bronze, für 10 weitere Reden).
  3. Habe meinen CL bekommen (“Competent Leader” dafür, dass ich im Club mehr als 6 Monate bin und zwei Präsentationen über Führungsverhalten gemacht habe).
  4. Den Preis “Spark Plug of the Year” 2004 meines Clubs gewonnen (“spark plug” ist die Zündkerze, Anm.d.Red.).
  5. Den “Toastmaster of the Year” 2004 in meinem Bezirk bekommen.
  6. Als Schatzmeister des Clubs gearbeitet (Seit Juli 2004).
  7. Zum Mitgliedschafts-Vizepräsident des Clubs gewählt worden während ich als Schatzmeister weiter diene (musste meinen CTM verdienen, um dazu berechtigt zu sein).
  8. Habe am internationalen Wettbewerb 2005 teilgenommen (1. Platz im Club, 1. in meinem Bezirk, 3. in der Division).
  9. Habe eine 30-minütige Rede über Selbstdisziplin für ein ortsansässiges Unternehmen gehalten.
  10. Habe Präsentationen zu Zielsetzung, Planung und Delegation gegeben.
  11. Einer meiner Briefe an den Editor des Toastmaster’s Magazine wurde veröffentlicht.

Mental- und Fähigkeitsentwicklung

  1. Habe etwa zwei Dutzend neue Bücher gelesen und einige Audioprogramme angehört.
  2. Habe einige Hundert Artikel und Blogposts gelesen, hauptsächlich zu Persönlichkeitsentwicklung, Produktivität und Bloggen.
  3. Habe an einem 3-tägigen Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung teilgenommen.
  4. Habe an Reden von Mark Victor Hansen, Jack Canfield, Les Brown, Stephen Covey und vielen anderen teilgenommen.
  5. Habe mein Persönliches Verantwortungssystem verbessert, was dazu beitrug meinen Fokus zu stärken und für mehr Klarheit zu sorgen.
  6. Habe meine Kommunikations- und Führungsqualitäten via Toastmasters verbessert.
  7. Habe altgriechische Philosophie studiert.
  8. Habe einige neue Vokabeln gelernt.
  9. Habe an einem Humor-Workshop teilgenommen.
  10. Habe das, was ich im Humor-Workshop gelernt habe, an meiner Frau geübt.

Soziales

  1. Habe mehr Freunde/Kontakte über Toastmasters in der Region kennen gelernt.
  2. Habe mehr Freunde/Kontakte über das Internet, hauptsächlich über den Blog kennen gelernt.
  3. Habe an einem Treffen der Las Vegas Futuristen teilgenommen.
  4. Bin zum “Family Fun Tag” mit den Greater Las Vegas Jaycees (einem Toastmasters Club, Anm.d.Red.). Habe dort den ersten Platz beim Wasserballon-Weitwurf gemacht – und dann den Gewinnerballon gut eingesetzt).
  5. Habe mit einigen alten High-School-Freunden auf dem Strip zu Abend gegessen und hatte viel Spaß.
  6. Habe ein anständiges soziales Netz aufgebaut, so dass ich ein paar Mal die Woche raus komme (So will ich das).

Finanzielles

  1. Meine Frau und ich haben im Januar ein neues Haus gekauft, welches schon zu 10-15% abgezahlt ist.
  2. Beziehe jetzt Einkommen von StevePavlina.com via Google AdSense, indem ich kleine Veränderungen vorgenommen habe und Traffic aufgebaut habe. Habe im Juni mehr verdient als im Februar, März, April und Mai zusammen (noch nicht genug, um davon zu leben, aber immerhin).
  3. Habe die Ausgaben minimiert, so dass ich ein Polster habe, um meine Karriere im Schreiben und Reden halten auszubauen.

Persönliches

  1. Bin in ein neues Haus gezogen.
  2. Habe wahnsinnig viel sauber gemacht, Kisten ge- und ausgepackt.
  3. Habe einen Internet-Telefonservice installiert und die Verkabelung im Haus so verändert, dass alle Telefone über ihn gehen.
  4. Habe viele kleine Reparaturen und Verbesserungen im Haus durchgeführt (Ich glaube, das Haus besteht jetzt aus 50% Spachtelmasse.)
  5. Habe viele meiner CDs in MP3s konvertiert, so dass ich sie auch auf meinem neuen iPod Shuffle anhören kann, wenn ich laufen gehe.

Familie

  1. Meine Tochter hat die Vorschule abgeschlossen (Ok, dafür kann ich die Lorbeeren nicht einheimsen).
  2. Mein Sohn hat die ersten Schritte gemacht und ich habe ihm Fangen beigebracht (Dafür heimse ich die Lorbeeren ein, egal, was meine Frau sagt).
  3. Habe meinem Sohn beigebracht, “Ja” zu sagen.
  4. Habe gelernt, dass ich meine Frau mit einer Fußmassage zähmen kann (Jetzt gehört sie endgültig mir!).
  5. Habe zusammen mit meiner Frau eine tägliche Routine aufgebaut, die es mir ermöglicht, Arbeit und Kinderbetreuung unter einen Hut zu bringen.
  6. Habe meiner Frau geholfen, ihren eigenen Blog auf- und auszubauen.

Spaß und Interessantes

  1. Habe eine Rede gehalten – in der Pfote der Sphinx im Luxor Hotel.
  2. Habe die Blue Man Group im Luxor zusammen mit meiner Frau gesehen; zum halben Preis für Einwohner von Las Vegas (eine sehr bizarre Erfahrung – ich kann nicht glauben, dass sie das gesamte Publikum mit Toilettenpapier eingewickelt haben).
  3. Habe mich professionell massieren lassen (das sollte ich öfter machen).
  4. Habe Dr. Barbara DeAngelis persönlich getroffen und mit ihr etwa 10-15 Minuten gesprochen.
  5. Habe meine Frau im Lufthockey geschlagen.
  6. Habe ein paar Mal Blackjack gespielt (mit 100% Gewinnquote) und Poker (50% Gewinnquote) und habe insgesamt sogar Gewinn gemacht (mit 21 habe ich gelernt, wie man Karten zählt und Poker mit 18).
  7. Bin zu einem Treffen eines anderen Toastmasters Club gegangen und habe ein kurzes Stegreif-Spiel moderiert, um die Gespräche am Tisch in Gang zu bringen. Dabei war ich Donald Trump und spielte mit zwei Rednern, auf die ich „schoss“, als sie mir von einem schrecklichen Misserfolg berichteten.
  8. Habe das Guggenheim Heritage Museum im Ventian (ein Hotel in Las Vegas, Anm.d.Red.) besucht und habe einiges über das alte Ägypten erfahren (erzählt von Jeremy Irons)
  9. Habe das neu eröffnete Atomic Testing Museum in Las Vegas besucht und mache mir nun keine Sorgen mehr um die Atombombe und liebe sie stattdessen.

Alles in allem gebe ich mir 9 von 10 Punkten. Ich habe nicht alle meine Ziele im ersten und zweiten Quartal erreicht, dafür war ich in einigen Bereichen besser, so dass das die Defizite ausgleicht. Ich bin mit meinem Buch noch nicht so weit, wie ich um diese Zeit sein wollte, dafür habe ich meine Ziele hinsichtlich des Web-Traffics überboten und dafür freue ich mich mehr als über das Buch – das Buch zu schreiben untersteht meiner direkten Kontrolle, so dass ich froh bin, den schwierigeren Teil hinter mir zu haben.

Weiter geht’s mit dem 3. Quartal…