Loading
Steve Pavlina Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen Steve Pavlina - Persönlichkeitsentwicklung für intelligente Menschen

News abonnieren

  1. Artikel als RSS
  2. Artikel als ATOM
  1. Bewusste Prokrastination

    Kommentieren
    Kein Zeitmanagement-System ist viel wert, wenn es dir nicht sagt, was du an einem Montag morgen um 9 Uhr machen sollst. Nehmen wir an, du hast eine Liste mit all deinen Aufgaben und Projekten. Was solltest du zuerst abarbeiten? Meine Antwort auf diese Frage ist, dass du an dem arbeiten solltest, von dem du glaubst, dass es langfristig den ...

    Weiterlesen

  2. Schwache Ausreden

    Kommentieren
    Ausreden sind Lügen, die wir uns selber erzählen, damit wir uns nicht mit unangenehmen Wahrheiten auseinandersetzen müssen. Aber solange wir diese Ausreden glauben (wollen), können wir sie nie hinter uns lassen. Anstatt das zugrundeliegende Problem anzupacken, verstecken wir nur seine Symptome. Das Erfinden von Ausreden muss eliminiert werden, ...

    Weiterlesen

  3. Richtiges Zeitmanagement

    Kommentieren
    Zeitmanagement-Systeme sind in den letzten Jahren äußerst populär geworden… und das aus gutem Grund. Der ultimative potentielle Vorteil solcher Systeme ist die Fähigkeit, deinen Zeitaufwand so zu optimieren, dass du die bestmöglichsten Ergebnisse in der kürzestmöglichen Zeitspanne erzielen kannst. Diese Systeme haben jedoch einen Haken ...

    Weiterlesen

  4. Wie du deinen Tag visualisiert

    Kommentieren
    Es heisst, die beste Art die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu erfinden. Auch wenn es offensichtlich eine Menge gibt, das bezüglich noch nicht geschehener Ereignisse außerhalb deiner Kontrolle liegt, so solltest du doch zumindest etwas Kontrolle darüber haben, wie du den heutigen und morgigen Tag verbringst. Und sich vorzustellen, wie der ...

    Weiterlesen

  5. Die 50-30-20 Regel

    Kommentieren
    In der letzten Zeit habe ich eine vielversprechende neue Methode zum Zeitmanagement ausprobiert. Sie ist ähnlich dem Timeboxing, mit dem Unterschied, dass man hier nicht eine bestimmte Menge an Zeit für eine spezifische Aufgabe reserviert, sondern seine gesamte Arbeitszeit auf drei unterschiedliche Aufgabenklassen verteilt. Das funktioniert ...

    Weiterlesen

  6. Wie man die Universität in 3 Semestern abschließt

    Kommentieren
    Wie schon im Artikel Mach es jetzt! im Detail erklärt, habe ich die Universität in drei Semestern mit zwei Abschlüssen absolviert (ohne Extrastunden im Sommer). Ich habe die California State University, Northridge und alle nötigen Vorlesungen besucht, die für einen Bachelor in Informatik und Mathematik nötig waren. Das habe ich geschafft, weil ...

    Weiterlesen

  7. Wie man negative Gefühle überwindet und sich motiviert

    Kommentieren
    Ein negativer, emotionaler Zustand kann einem wirklich den Tag versauen. Anhaltender Stress, Depressionen oder Wut sind einem hohen Leistungsniveau nie zuträglich. Und das Schlimmste dabei ist, dass diese emotionalen Zustände sich selbst am Leben erhalten. Wenn man überstresst ist und weiter arbeitet, dann erzeugt man womöglich nur noch mehr ...

    Weiterlesen

  8. Warum zuviel Neugier ineffizient ist

    Kommentieren
    Ein Zeitleck, das ich bei mir feststellen musste, ist das zu häufige Überprüfen diverser Dinge. Ich hatte es schon geschafft, meine E-Mails nur einmal pro Tag abzuarbeiten, aber bemerkte dann, dass ich immer noch Dinge wie Blog-Kommentare, Feeds, Werbeeinnahmen, Verkäufe über meine Games-Website, Web-Traffic und andere Statistiken mehrfach am ...

    Weiterlesen

  9. Heimbüro

    Kommentieren
    Gestern arbeitete ich in meinem Heimbüro und mein Sohn Kyle spielte auf dem Boden neben mir – meist versuchte er mein Bücherregal umzuräumen. Kyle stand auf und zeige auf einen Apfel, den ich gerade aß und sagte “Dasch ein Apfel.” Dann machte er ungefähr 5 Schritte in meine Richtung ohne sich an irgendetwas festzuhalten ...

    Weiterlesen

  10. Fernsehkonsum reduzieren

    Kommentieren
    Sokrates glaubte, dass Wissen und Moral dasselbe sind. Mit anderen Worten ist unmoralisches Verhalten auf einen Mangel an Wissen oder Verständnis zurückzuführen. Wenn man zu einem bestimmten Thema alle Fakten kennt – die echten Fakten, keine vermuteten – dann würde man erwarten, dass man sich moralisch korrekt und rational verhält. ...

    Weiterlesen